Kategorien
Onlinekurs

Herzlich Willkommen!

Hier finden Sie Informationen
zum Onlinekurs
über den Erwerb
der aktuellen Sachkenntnisse
in der Aufbereitung und Freigabe
von Medizinprodukten.

Dieser Kurs richtet sich an Mitarbeiter
ohne medizinische Vorbildung.

Zielgruppe
Der Onlinekurs richtet sich an Mitarbeiter einer Zahnarztpraxis, die keine zahnmedizinische Berufsausbildung haben. Gemäß Medizinprodukte-Betreiberverordnung und RKI-KRINKO/BfArM Empfehlungen 2012 wird für die Aufbereitung und Freigabe von Medizinprodukten als Voraussetzung neben einer abgeschlossenen Berufsausbildung auch eine spezielle Sachkenntnis gefordert.
Voraussetzungen für die Teilnahme
Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Onlinekurs ist eine mindestens halbjährige Tätigkeit in einer Zahnarztpraxis und die Vermittlung praktischer Fertigkeiten bezüglich des Aufbereitungskreislaufes durch die jeweilige Zahnarztpraxis.
technische Voraussetzungen
Sie benötigen einen internetfähigen PC / Laptop oder Handy, Internetanschluss, Adobe Reader (zum Lesen von PDF-Dateien), eine Drucker zum Ausdrucken von Skirptunterlagen.
organisatorischer Ablauf
Mit diesem Onlinekurses werden wesentliche Grundkenntnisse bezüglich der Rechtskunde, der Qualitätssicherung sowie der Mikrobiologie und Hygiene aufbauend auf den Rahmenlehrplänen der ZFA-Ausbildung vermittelt. Für die geforderte Sachkenntnis behandelt der Kurs als Schwerpunkt die verschiedenen Aufbereitungsverfahren und den Hygienekreislauf. Am Ende der Lernphase (ca. 10 Wochen Selbststudium) findet ein Präsenztag in Cottbus statt, an dem die Kursinhalte in einem Seminar vertieft werden. Der Onlinekurs schließt mit einer Kenntnisstandprüfung am Präsenztag ab.
inhaltlicher Aufbau
Der Teilnehmer erhält nach verbindlicher Anmeldung persönliche Zugangsdaten für das Onlineportal. Die Module sind inhaltlich aufeinander abgestimmt und enden jeweils mit einer Lernerfolgskontrolle, um den Wissensstand zu überprüfen und sich auf die Prüfung vorbereiten zu können. Diese fließen jedoch nicht in die Bewertung der Prüfung mit ein, allerdings ist die Bearbeitung notwendig, um für die Prüfung zugelassen zu werden und das nachfolgende Modul freischalten zu können.
Zeitaufwand
Der Zeitaufwand beträgt circa 60 Unterrichtseinheiten. Die Module können nach individueller Zeiteinteilung abgearbeitet werden.
Gebühr
Die Gebühr pro Teilnehmer beträgt 395,00 Euro inkl. Zugangsdaten für das Onlineportal, Prüfung, Präsenztag und Versorgung am Präsenztag.
Zertifikat
Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat, welches sie zur Aufbereitung und Freigabe von Medizinprodukten in der Zahnarztpraxis berechtigt.
Voriger
Nächster